Hauptmenue

Einblasdämmung

Einblasdämmung in Böden und DeckenEinblasdämmung in Böden.

Vorher - Einblasdämmung in BödenVor dem Einblasen ...

Nach dem EinblasenEingeblasen.

Fertig. Der Fußboden ist wieder verschlossen.Fertig.

KerndämmungKerndämmung.

Einblasdämmung in DachschrägenEinblasdämmung in Dachschrägen.

Einblasdämmung - ZertifikatEinblasdämmung - Zertifikat.

Senken Sie den Energieverbrauch Ihres Hauses! D & A Bau ist zertifizierter Fachbetrieb und zeigt Ihnen wie Sie die Energiekosten Ihres Hauses senken.

Vorweg: Sehr gute Gründe für das Dämmen.

Der Wärmeschutz für Ihr Gebäude.

Schlecht oder gar nicht gedämmte Gebäude sind wahre Energieverschwender.
Die von Ihnen teuer bezahlte Heizungswärme bleibt nicht in Ihren vier Wänden sondern entweicht über die Gebäudehülle nach draußen.

Die jährlichen Wärmeverluste bei einem Einfamilienhaus.
Die jährlichen Wärmeverluste bei einem Einfamilienhaus.
Links das Haus ohne Wärmedämmung, rechts das Haus mit Wärmedämmung.
Quelle: www.zukunft-haus.info

Den größten Anteil an Wärme verlieren sie dabei über das Dach, die ungedämmten Außenwande und undichte Fenster und Türen.

Sie sparen Energiekosten.

Je weniger Heizwärme Sie erzeugen, desto weniger zahlen Sie an Heizkosten.

Jede Dämmmaßnahme kostet Geld. Dieses Geld haben Sie aber in kurzer Zeit wieder rein geholt.

Dem angenehmen Wohnkomfort zuliebe.

Ist das Haus, die Gebäudehülle nicht gedämmt,

  • geht im Winter über die Außenwand Wärme nach draußen. Die Wände sind kalt, den Außentemperaturen angepasst und das Klima im Zimmer ist unbehaglich. Sie frieren und müssen mehr heizen.

  • erwärmen sich die Zimmer im Sommer durch die heiße Außenluft. Die nicht vorhandene Dämmung bietet keine Barriere. Im Haus ist es zu heiß und Sie schwitzen.

Eine fachgerechte Dämmung sorgt für ein besseres Raumklima.

Feuchteschutz.

Wer sein Haus richtig dämmt erspart sich Ärger mit Schimmel.

Zu große Temperaturunterschiede zwischen der Außen- und Raumluft führen zu Kondenswasser an den Wänden.
Langsam aber sicher zieht hier der Schimmel in Ihr Haus ein.

Die Wertsteigerung des Gebäudes.

Die Dämmung des Gebäudes ist eine wichtige werterhaltende Maßnahme.

Ein sinnvoll wärmegedämmtes Haus besitzt einen höheren Wiederverkaufswert.

Der Umwelt zuliebe.

Wer weniger Heizenergie verbracht, produziert weniger Kohlenstoffdioxid (CO2-Ausstoß) und verringert damit den Treibhauseffekt.

Die Einblasdämmung ist eine kostengünstige, zeitsparende und einfache Lösung, um bei Häuser, Gebäude, Altbauten, Immobilien nachträglich die Wärmedämmung zu verbessern, um die Energiekosten zu verringern.

Einblasmaschine Zellofant M95

Bei der Einblasdämmung werden lose Dämmstoffe mithilfe einer Einblasmaschine in die zu dämmende Baufläche eingeblasen.

Kostenersparnis nachträgliche Dämmung

Auch wenn das Verfahren der Einblasdämmung einfach erscheint, so sollte nur ein Fachmann die Einblasdämmung durchführen.

Unser Fachbetrieb hat speziell für die Einblasdämmung geschulte Mitarbeiter.

Dämstoff wird in Kehlbalkenlage eingeblasen.

Eine Auswahl unserer Zertifikate und Bescheinigungen bzgl. der Einblasdämmung:
(Klicken Sie einfach auf ein kleines Bild für die Vergrößerung.)

Zertifikat Wärmedämmung mit Thermofloc - Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Zertifikat Mitarbeiterschulung Einblasdämmung - Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Zertifikat Fachbauleiter Lehrgang - Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.

Wir bieten die Einblasdämmung in den Bereichen: Kerndämmung, Einblasdämmung in Dachschrägen und die Einblasdämmung in Böden und Decken.

Gerne beraten wir Sie ausführlicher über die Möglichkeit zur Einblasdämmung bei Ihrem Haus.
Rufen Sie uns einfach an (Telefon: 0173 2 30 12 91) oder schicken Sie uns eine E-Mail (info@d-a-bau.de).